EOS-Imaging

Abstract

Die Anwendungsmöglichkeiten des EOS-Imaging sind vielfältig und besonders für die Diagnostik und Planung von operativen Eingriffen bei komplexen orthopädischen Krankheitsbildern nützlich. Indiziert ist hier v. a. die Anwendung in der Beurteilung von Deformitäten oder Fehlstellungen im Bereich der Wirbelsäule, des Beckens, hier auch in der prä- und postoperativen Beurteilung und Planung der Hüft- und Knieendoprothetik, und der unteren Extremitäten. Erstmals besteht die Möglichkeit, eine haltungsbezogene Ganzkörperuntersuchung unter Belastung durchzuführen, um auch Auswirkungen einer geplanten Operation auf das „Restskelett“ und die hierdurch zu erzielende Haltungsveränderung des Patienten zu antizipieren. Im Vergleich zu etablierten radiologischen Untersuchungsmethoden wie Röntgen oder Computertomographie, wird der Patient zudem einer deutlich geringeren Strahlenbelastung ausgesetzt, was auch eine Anwendung bei kinderorthopädischen Fragestellungen sinnvoll macht. The application spectrum of the EOS imaging acquisition system is versatile. It is especially useful in the diagnostics and planning of corrective surgical procedures in complex orthopedic cases. The application is indicated when assessing deformities and malpositions of the spine, pelvis and lower extremities. It can also be used in the assessment and planning of hip and knee arthroplasty. For the first time physicians have the opportunity to conduct examinations of the whole body under weight-bearing conditions in order to anticipate the effects of a planned surgical procedure on the skeletal system as a whole and therefore on the posture of the patient. Compared to conventional radiographic examination techniques, such as x-ray or computed tomography, the patient is exposed to much less radiation. Therefore, the pediatric application of this technique can be described as reasonable.

Topics

0 Figures and Tables

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)